Press "Enter" to skip to content

Mike Turner: GOP-Kongressabgeordneter bezeichnet neue Details zu Trump als alarmierend

"Nun, natürlich ist das alles alarmierend. Wie ich von Anfang an sagte, denke ich, dass dies nicht in Ordnung ist. Der Präsident der Vereinigten Staaten sollte nicht einmal beim ursprünglichen Telefonat mit dem Präsidenten telefonieren eines anderen Landes und erheben seinen politischen Gegner, "Rep. Mike Turner, ein Ohio Republikaner, sagte CNN Jake Tapper auf" State of the Union ". "Also, nein, das ist nicht in Ordnung", fügte er am Sonntag hinzu. Am Samstag sagte Morrison aus, dass der US-Botschafter bei der Europäischen Union, Gordon Sondland, im Auftrag von Trump im Umgang mit der Ukraine gehandelt habe. Laut Morrisons Stellungnahme sagte Sondland, der Präsident habe ihm mitgeteilt, der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky müsse "die Einleitung der Ermittlungen ankündigen", was den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden und seinen Sohn Hunter Biden betrifft. Morrison sagte auch aus, dass die US-Hilfe für die Ukraine davon abhängig war, dass das Land eine Untersuchung der Bidens ankündigte. Es gibt keine Anzeichen für ein Fehlverhalten von Biden in der Ukraine. Ex-NSC-Vertreter bekräftigen Sondland, dass er von Trump in Bezug auf die Ukraine inszeniert wurdeMorrisons Aussage, die am Samstag von Ermittlern des Amtsenthebungsverfahrens des Repräsentantenhauses veröffentlicht wurde, untermauert die Aussage anderer, wie beispielsweise des US-Diplomaten Bill Taylor, dass Sondland sagte, er handle auf Trumps Anweisung, als er die Ukraine aufforderte, politische Ermittlungen anzukündigen. In seinem CNN Im Interview am Sonntag sprach Turner auch über Tweets, die Trump letzte Woche während der öffentlichen Aussage der ehemaligen ukrainischen Botschafterin Marie Yovanovitch vor dem Panel gepostet hatte. Der frühere Beamte antwortete in Echtzeit auf die Tweets des Präsidenten, in denen behauptet wurde, "überall, wo Marie Yovanovitch schlecht wurde", seien sie "sehr einschüchternd". "Es ist mit Sicherheit nicht anklagbar und es ist mit Sicherheit nicht kriminell und es ist mit Sicherheit keine Einschüchterung von Zeugen. Es hat sicherlich nicht versucht, sie davon abzuhalten oder hätte sie nicht daran gehindert auszusagen, sie war tatsächlich dabei auszusagen. Aber trotzdem, ich." finde die Tweets des Präsidenten unglücklich ", sagte der Kongressabgeordnete. "Ich denke, zusammen mit den meisten Menschen finde ich die Tweets des Präsidenten im Allgemeinen bedauerlich", sagte Turner. Zu diesem Bericht haben Jeremy Herb, Jennifer Hansler, Kevin Liptak und Marshall Cohen von CNN beigetragen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *