Press "Enter" to skip to content

Laut Quelle war die ärztliche Untersuchung von Präsident Trump außerplanmäßig


Der 73-jährige Trump machte am Samstagnachmittag einen unangekündigten Besuch im Walter Reed National Military Medical Center in Bethesda, Maryland. Eine sachkundige Quelle teilte CNN mit, dass Trumps Ausflug nach Walter Reed ab Freitag nicht mehr auf seinem Programm stand. Am Samstagabend teilte Grisham Jeanine Pirro von Fox News mit, dass der Präsident beschlossen habe, am Samstag abzureisen, da es ein arbeitsunfähiger Tag war. Er bestritt auch, dass der Präsident gesundheitliche Probleme habe. "Er hat mehr Energie als jeder andere im Weißen Haus. Dieser Mann arbeitet von 6 Uhr morgens bis sehr, sehr spät nachts." "Nach etwas mehr als zwei Stunden bei Walter Reed kehrte Trump in das Weiße Haus zurück", sagte Stephanie Grisham, Pressesprecherin des Weißen Hauses Der "Präsident bleibt ohne Beschwerden gesund und voller Energie" und traf sich mit der Familie eines in Afghanistan verletzten US-Soldaten der Special Forces. Der Präsident kam auch vorbei, um das medizinische Personal von Walter Reed zu begrüßen und seinen Dank dafür auszusprechen Ich wünsche unseren verwundeten Kriegern alles Gute und ein frohes Thanksgiving ", fügte Grisham hinzu. Grisham teilte CNN mit, dass das Weiße Haus die Ergebnisse des Gesundheitszustands des Präsidenten erst dann veröffentlichen werde, wenn er alle Aspekte seiner jährlichen körperlichen Aktivität abgeschlossen habe. Der Präsident Die körperliche Untersuchung kommt, als er sich auf eine Wiederwahlkampagne im nächsten Jahr vorbereitet und gegen eine Amtsenthebungsuntersuchung des Hauses kämpft. Trumps Reise nach Walter Reed fand unter ungewöhnlichen Umständen statt. Seine beiden vorherigen körperlichen Untersuchungen im Amt wurden vom Weißen Haus im Voraus angekündigt und in seinem täglichen Zeitplan vermerkt. Diesmal fuhr die Wagenkolonne des Präsidenten jedoch unangekündigt zum medizinischen Zentrum. mit Reportern unter der Anweisung, seine Bewegung nicht zu melden, bis sie bei Walter Reed ankamen. Trump fährt normalerweise mit dem Marine One-Hubschrauber zu Walter Reed, aber am Samstag entschied sich der Präsident für die Autokolonne. Sanjay Gupta, Chief Medical Correspondent von CNN, sagte gegenüber CNN, dass im Weißen Haus viele Routinetests durchgeführt werden können. Für bestimmte Tests ist jedoch ein Besuch bei Walter Reed erforderlich. Laut Gupta bereitet sich das medizinische Team von Walter Reed in der Regel auf einen Besuch des Präsidenten vor. Es war unklar, wann das medizinische Team von Walter Reed von dem Besuch des Präsidenten Kenntnis erhalten hatte. CNN hat Walter Reed um einen Kommentar gebeten. Trump wurde im Februar im Militärkrankenhaus Walter Reed einer umfassenden körperlichen Untersuchung unterzogen und befand sich insgesamt in einem „sehr guten Gesundheitszustand“. Bei der körperlichen Untersuchung im Februar wog Trump 243 Pfund, vier Pfund mehr als die Prüfung des Vorjahres. Sein Blutdruck wurde mit 118/80 gemessen und die Ergebnisse zeigten, dass er seine tägliche Dosis von Rosuvastatin, einem Medikament zur Behandlung von hohem Cholesterin, erhöht hatte. Die Untersuchung dauerte "ungefähr vier Stunden" und erforderte keine Sedierung oder Anästhesie, so der Arzt des Präsidenten, Dr. Sean Conley, der die Untersuchung durchgeführt und überwacht hat. Die letztjährige Untersuchung ergab, dass Trump eine häufige Form von Herzerkrankungen und hohem Cholesterin hat. Der damalige Arzt des Weißen Hauses, Dr. Ronny Jackson, empfahl dem Präsidenten, eine Diät zu machen, mit dem Training zu beginnen und sich das Ziel zu setzen, ein Dutzend Pfund abzunehmen, aber Quellen berichteten CNN im Februar, dass Trump seitdem nur geringfügige Änderungen an seiner Diät und seinem Trainingsplan vorgenommen habe Jackson enthüllte auch, dass Trump im Rahmen seiner routinemäßigen körperlichen Untersuchung einen koronaren Calcium-CT-Scan unterzogen wurde. Trumps Punktzahl wurde mit 133 angegeben, und Gupta stellte zu dem Zeitpunkt fest, dass mehr als 100 Punkte darauf hindeuten, dass Plaque vorhanden ist und dass der Patient an einer Herzerkrankung leidet.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *