Press "Enter" to skip to content

Instagram Influencer wird wegen illegaler kosmetischer Eingriffe zu vier Jahren Gefängnis verurteilt

Michael Rehaag, ein Sprecher des Amtsgerichts Bochum, erklärte gegenüber CNN, die 29-jährige Frau habe gestanden, Hyaluronsäure als "Füllstoff" in die Lippen und Nasen von mindestens 35 Frauen injiziert. Der schwangere Social-Media-Star, der es nicht sein kann Rehaag teilte CNN mit, dass es 100.000 Instagram-Follower gebe. Sie nutzte die Social-Media-Plattform, um zwischen 2017 und April 2019 für ihre Dienste zu werben. Für die Injektionen, die sie ursprünglich in ihrem Wohnzimmer durchführte, wurden zwischen 300 und 450 Euro berechnet. Später wurden die Behandlungen in Hotelsuiten durchgeführt "Wo ein Raum als Behandlungsraum und der andere als Warteraum für Kunden genutzt wurde", sagte Rehaag. "Das Gericht erfuhr auch, dass einige Behandlungen in einem privaten Raum in Diskotheken durchgeführt wurden." Er fügte hinzu: "Der Vorsitzende Richter sagte, der Begriff" Hygieneverordnung "sei der Frau unbekannt. Grundlegende Maßnahmen in diesem Bereich, die unbedingt erforderlich sind und unvermeidlich sind hier nicht berücksichtigt worden – wie das Tragen von Handschuhen, das Tragen einer Operationsmaske und das Verwenden von Desinfektionsmitteln. "Instagram testet derzeit weltweit das Verstecken von LikesDas Gericht hörte von mindestens 35 Fällen, und Staatsanwälte sagten, es gebe wahrscheinlich mehr. "Viele ihrer Klienten klagten später über Komplikationen nach ihren Eingriffen, die von Schwellungen und Dellen reichten", sagte Rehaag Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/27.html Die Influencerin musste zudem rund 73.800 US – Dollar an nicht bezahlten Steuern zurückzahlen. Sie wurde vorübergehend aus der Haft entlassen, um ihre Strafe zu verbüßen, bestätigte Rehaag Cousine einer Frau, die ähnlichen Anklagen ausgesetzt ist.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *