Press "Enter" to skip to content

Ein Mann aus Arizona wird 1979 bei der Ermordung einer Frau in Nevada festgenommen

Charles Gary Sullivan wurde am Freitag von Arizona nach Nevada ausgeliefert, wo er festgenommen und 1979 wegen Mordes an Julia Woodward angeklagt wurde, teilte das Sheriff's Office in Washoe County in einer Erklärung mit. Es ist eine der neuesten Festnahmen, die durch Fortschritte in der DNA-Technologie Jahrzehnte nach der Begehung von Verbrechen möglich wurden. In diesem Fall bat ein Detektiv in der neuen Kältekammer des Sheriffs um Beweise von der zu testenden Szene. Woodwards Leiche wurde am 25. März 1979 in Hungry Valley, etwa 25 Meilen nördlich von Reno, gefunden, so das Büro des Sheriffs. Die Todesursache war ein stumpfes Gewalttrauma. Ihre Eltern berichteten den Ermittlern zu der Zeit, als sie mit ihnen in San Rafael, Kalifornien, gelebt hatte, bevor sie sich auf die Suche nach einer Arbeit in der Region Lake Tahoe / Reno machten. Sie wurde zuletzt am 1. Februar 1979 in Kalifornien lebend gesehen. Biologische Beweise identifizierten Sullivan als möglichen Verdächtigen in dem Fall. Im August erhielt der Generalstaatsanwalt von Nevada eine Anklage gegen ihn. Dieser kalte Fall ist der erste genetische Ahnenforschungsstopp, der vor Gericht gestellt wirdDer technologische Fortschritt führt zu immer mehr Festnahmen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich die Verhaftung im Fall Golden State Killer im April 2018, bei der die Ermittler mithilfe von DNA und einer kostenlosen Genealogie-Datenbank den 72-jährigen Joseph James DeAngelo festnahmen, weil er in den 1970er und 1980er Jahren angeblich 12 Menschen getötet und mehr als 50 Frauen vergewaltigt hatte In Philadelphia verwendeten die Ermittler fotoverbessernde Techniken, um eine alte Socke mit dem damaligen Freund einer 1991 ermordeten Frau zu verbinden. Der 52-jährige Mann wurde im September verhaftet.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *